Morandini Marcello /   Aktuelle Ausstellung
Grundlage seiner Arbeit ist die Beschäftigung mit geometrischen Strukturen, die er durch Bewegung und Veränderung in neue Formen übe...
Morandini Marcello /   Aktuelle Ausstellung
Grundlage seiner Arbeit ist die Beschäftigung mit geometrischen Strukturen, die er durch Bewegung und Veränderung in neue Formen übe...

Marcello Morandini
 


Opernring 7 / Ecke Girardigasse 

Ausstellelungeröffnung: Freitag 8. April 19.00 Uhr

Ausstellungsdauer bis 8. Mai 2016 



Grundlage seiner Arbeit ist die Beschäftigung mit geometrischen Strukturen, die er durch Bewegung und Veränderung in neue Formen überführt.
Im Jahr 1947 übersiedelte Morandini nach Varese. Er studierte an der Kunstakademie von Brera.
Von 1957 bis 1962 arbeitet er als Designer in der Industrie und dann als Graphiker in einem Werbebüro in Mailand.
1962 eröffnet er ein eigenes Werbebüro in Varese. Künstlerisch war er zu Beginn von Enzo Mari beeinflusst.
1964 entstehen die ersten dreidimensionalen Strukturen. 1968 erhielt Morandini eine Einladung zur XXXIV. Biennale von Venedig.
Eine erste Retrospektive seiner Werke fand 1972 bei der Kestnergesellschaft in Hannover statt – der Beginn einer fruchtbaren Zusammenarbeit mit deutschen Museen, Galerien und Industrieunternehmen, insbesondere mit der Firma Rosenthal in Selb. 1977 nahm er an der documenta 6 teil. 

Im Rahmen von „Aktuelle Kunst in Graz“ ist die

Galerie wie folgt geöffnet:

Freitag, 6. Mai 2016 bis 23 Uhr
Samstag, 7. Mai 2016 bis 21 Uhr
Sonntag, 8. Mai 2016 bis 17 Uhr.