Zappettini Gianfranco /   Aktuelle Ausstellung
Als Gianfranco Zappettini 1977 auf der documenta 6 in Kassel seine großen weißen Bilder ausstellt, ist er in Gesellschaft von Robert Ry...
Zappettini Gianfranco /   Aktuelle Ausstellung
Als Gianfranco Zappettini 1977 auf der documenta 6 in Kassel seine großen weißen Bilder ausstellt, ist er in Gesellschaft von Robert Ry...

Gianfranco Zappettini J. Schoen
 

Eröffnung: 15. Jänner um 19.00 Uhr
Dauer der Ausstellung bis 14. Februar


Der 1939 in Genua geborene Gianfranco Zappettini gehört zu den wichtigsten Vertretern der „Analytischen Malerei“ in Italien. Es ist eine Kunstrichtung, die die Grundlagen und Möglichkeiten der Malerei mit malerischen Mitteln reflektiert und analysiert

Die Arbeiten der 60er waren noch ganz geprägt von Strukturen, die aus Schwarz und Weiß gebildet wurden. Einer fortschrittlichen, der Op-Art verpflichteten Malerei, die damals in Mailand aktuell war.

1977 stellte Zappettini auf der Documenta 6 in Kassel seine weißen Bilder aus. Es ist alles Weiß, aber jedes Weiß ist anders und bedeutet etwas anderes. Man sah im Weiß das Zeichen für den Neuanfang, den sie erhofften - wie in dem italienischen Ausdruck passare una mano di bianco, also „ausweißen“, der im übertragenen Sinn „ vergessen und neu anfangen“ bedeutet. 
 

ZUR AUSSTELLUNG ERSCHEINT EIN KATALOG



Die nächste Ausstellung am 19. Febuar zeigt Drago J. Prelog.
 

"Durch das Umlaufen schlenkerten die Arme scheinbar absichtslos. „ So eroberte ich die zweite Bildseite, arbeitete mich an ihr hoch. Da schoss mir der Gedanke durch den Kopf, dass keine der vier Bildseiten eine Vorrangstellung einnimmt. Alle vier Bildseiten sind gleichrangig zu bewerten. Ich hatte die vier Bildseiten umlaufen – daher der Arbeitstitel Umlaufbilder.“
Prelog verzichtete erstmals seit seinem künstlerischen Neubeginn auf sein vertrautes Hilfsmittel die Schablone, die ihm als Einstieg zur Überwindung der weißen Fläche dient.
Prelog arbeitete mit beiden Händen gleichzeitig, eine Arbeitsweise, die ihm seit seinem Aktstudium vertraut ist – schon damals zeichnete er manchmal auf diese Weise, in dem Bestreben, mit der unsicheren linken Hand die zu sicher gewordene rechte zu stören.

Anläßlich der Ausstellungseröffnung wird Prelogs neues Buch präsentiert!